Neues Stück der Volksbühne Aschau startet am 23. September 2011
Neues Stück der Volksbühne Aschau startet am 23. September 2011
„Und ewig rauschen die Gelder“
Boulevardkomödie von Michael Cooney

Der britische Autor Michael Cooney hat mit schwarzem Humor eine Satire auf das staatliche Sozialsystem verfasst. Die rasante Boulevardkomödie, die in England zur „Komödie des Jahres“ gewählt wurde, soll nun in Aschau im Zillertal unter der Regie von Martina Keiler für Lachsalven am laufenden Band sorgen.
Im Mittelpunkt der Geschichte steht Erich Schneider (Gebhard Eberhart), der seinen Arbeitsplatz verloren hat. Der wöchentliche Scheck vom Sozialamt für seinen ausgewanderten früheren Untermieter war die finanzielle Rettung und gleichzeitig der Anfang seiner Karriere als Empfänger der großzügigen österreichischen Sozialhilfe. Während seine Frau Linda (Martina Fritzenwanker) glaubt, er würde jeden Morgen wie sie zu seiner Arbeit gehen, löst Erich eine Lawine staatlicher Hilfsbereitschaft aus. Erichs Talent, immer neue Anträge auf unterschiedlichste Unterstützungen für eine ganze Reihe erfundener Mitbewohner bewilligt zu bekommen (Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken-, Wohn-, Kindergeld, Schulbuchzuschuss uvm...) ermöglichte ihm ein steuerfreies Einkommen von Euro 25.000,- im Jahr.  Als dann eines Tages eine Außenprüferin des Sozialamtes (Christine Eder-Haslehner) vor der Tür steht, beginnt eine aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie bis sich zum guten Schluss das Knäuel aus Missverständnissen, Lügen und Verwirrungen überraschend löst.
„Auf der Bühne geht‘s drunter und drüber und die Zuschauer kommen bestimmt auf ihre Kosten“, meint die langjährige Spielleiterin Martina Keiler, die bei der Stückauswahl für ihre Bühne und ihre Zuschauer bisher immer ein goldenes Händchen bewies. Das an Gags und Überraschungen reiche Stück bewirkt zwei Stunden ununterbrochenes Lachmuskeltraining.

Kartenreservierungen:
Tourismusverband 1. Ferienregion Zillertal, Büro Kaltenbach Telefon 05283 / 2218
Telefon Abendkasse (ab 19.00 Uhr) 0680 / 55 40 503
Eintrittspreis Erwachsene: Euro 8,00 / Kinder: Euro 4,00

Spieltermine:
Premiere Freitag, 23. September 2011, Beginn jeweils 20.00 Uhr
Weitere Aufführungen:
Donnerstag, 29. September,
Sonntag, 9. Oktober,
Samstag, 15. Oktober,
Sonntag, 16. Oktober,
Freitag, 21. Oktober,
Samstag, 22. Oktober,
Dienstag, 25. Oktober,
Mittwoch, 26. Oktober 2011